PL - Produktives Lernen

 

Flyer

 

PL

- Produktives Lernen -

Bewerbung? siehe unten

 

Infos

 

Seit dem Schuljahr 2012/13 führen wir zwei Klassen im Produktiven Lernen, eine 9. und eine 10. Klasse. Wir wollen Jugendliche darin unterstützen, Freude am Lernen zu haben, einen Schulabschluss zu erreichen und eine reale berufliche Anschlussperspektive zu entwickeln.

Das erreichen wir durch das Lernen in gesellschaftlichen Ernstsituationen und die Verbindung zwischen praktischen Erfahrungen und schulischem Lernen.

Was ist Produktives Lernen?

  • Du lernst an einem selbst gewählten Praxisplatz und in der Schule, beides hat miteinander zu tun und wird nicht voneinander getrennt.
  • Eine Schulwoche gliedert sich in drei Praxistage und zwei Schultage. Jedes Schuljahr ist in drei

Trimester aufgeteilt, am Ende der 10. Klasse hast du also sechs verschiedene Praktika absolviert.

  • Du kannst herausfinden, für welchen Beruf du dich wirklich interessierst.
  • Du lernst zu lernen, und zwar so, wie es zu deiner Person und deinem Lerntyp passt!

 

Die Woche im Produktiven Lernen

 

Alle Aufgaben, die du gemeinsam mit den PädagogInnen und PraxismentorInnen entwickelst, sollen mit den Tätigkeiten zu tun haben, die du am jeweiligen Praxisplatz ausführst. Du lernst zusammen mit anderen in einer Gruppe; du kannst aber deinen Aufgaben auch allein nachgehen und dazu Computer, Internet, Lernprogramme, Bücher u.a. Materialien benutzen, die du in der Lernwerkstatt findest.

In der Kommunikationsgruppe kannst du deine Erfahrungen am Praxisplatz mit den anderen besprechen, Aufgaben vom Praxisplatz vorstellen und diskutieren, über aktuelle und spannende Themen reden und gemeinsame Aktivitäten planen. Genauso wichtig ist aber, dass du wieder Spaß am Lernen hast und herausfinden kannst, welche Fähigkeiten du hast und welchen Beruf du gerne erlernen möchtest.

 

Bewertung und Abschlüsse

Alle Leistungen werden dreimal im Jahr in einem ausführlichen Bildungsbericht festgehalten. Der Bildungsbericht hat Zeugnischarakter. Aus ihm rechtfertigen sich jene Bewertungen, die in dein Notenzeugnis eingehen, welches du zusätzlich zum Ende der 9. und 10. Klasse erhältst. Je nach deinen erzielten Punkten kannst du alle Schulabschlüsse bis hin zum MSA schaffen.

 

Kann sich jede/r für das Produktive Lernen bewerben?

Es spielt keine große Rolle, wie du bisher in der Schule bewertet wurdest. Am Produktiven Lernen können alle teilnehmen, die bereit sind, einen neuen Anfang zu machen, sich auf etwas Neues einzulassen und im "wirklichen Leben" aktiv werden wollen. Wenn du die Verantwortung für dich übernehmen willst und bereit bist, dich auch mit dir selbst auseinanderzusetzen, dann bist du im Produktiven Lernen genau richtig. Du solltest außerdem zuverlässig sein und ein gewisses Maß an Selbständigkeit mitbringen.

 

Wie kann ich mich dafür bewerben?

- du bewirbst dich schriftlich über das Sekretariat der Schule an der Haveldüne:

Schule an der Haveldüne

Produktives Lernen

Jaczostr. 53, 13595 Berlin

     Schicke uns ein Bewerbungsanschreiben, einen Lebenslauf mit Lichtbild und das letzte Zeugnis.

     Im Anschreiben solltest du begründen, warum du ins Produktive Lernen wechseln möchtest.

 

- oder du informierst dich erst einmal telefonisch und bittest im Schulsekretariat (Tel. 030/365 09 73)

     um Rückruf durch die PL-Pädagogen

 

-  oder du nimmst per E-Mail Kontakt mit uns auf:    plhavelduene@yahoo.de

 

 

Wir freuen uns auf dich, dein Pädagogen-Team Frau Geister, Frau Haedge, Frau Heine.

(Text: PL-Team und www.iple.de)